Skip to main content

Kräuter Tee

Steinklee Tee für gesunde und starke Venen

Steinklee Tee

Der echte Steinklee (oder gelber Steinklee, Melilotus officinalis) gehört zu der Familie der Hülsenfrüchte (Fabaceae).  Die meisten Menschen kennen den zotteligen, gelbblühenden Steinklee, der an Straßen und Wegrändern wächst, oder auch auf brachen Äckern und Schutthalden zu finden ist. Es ist keine sehr schöne Pflanze, aber die Bienen lieben ihn, wegen seines reichlichen und süßen […]

Zwiebeltee gegen Erkältung. 

Zwiebeltee

Die Zwiebel wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Sie stammt stammt aus der Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae) und trägt den lateinischen Namen (Allium cepa) . Sie ist mittlerweile eine unsere beliebtesten Würzpflanze und aus der heimischen Küche nicht mehr wegzudenken. Selbst unsere Vorfahren schätzten die Sie als Hausmittel sehr und wussten sich ihre Heilkraft zu Nutze zu machen. Volkstümliche […]

kleinblütriges Weidenröschen bei Prostatabeschwerde

Das kleinblütrige Weidenröschen ist ein beliebtes Heilkraut und hilft bei Prostatabeschwerden. Das kleine Weidenröschen (Epilobiium parviflorum) zählt zu der Pflanzenfamilie der Nachtkerzengewächse (Onagraceae). Das Männerkraut Es ist als Männerkraut bekannt und wurde schon im Mittelalter bei Prostatabeschwerden oder bei Beschwerden beim Wasserlassen angewendet. Das kleinblütige Weidenröschen war lange Zeit als Heilpflanze unbekannt. Durch Maria Treben, die vor einigen […]

Tee für Babys

Baby trinkt Tee

Das sollten Sie wissen Säuglinge haben einen vergleichsweise hohen Flüssigkeitsbedarf. Solange sie gestillt werden, wird dieser meist durch die Muttermilch ausreichend abgedeckt. Spätestens, wenn die Nahrung durch erste Breimahlzeiten ergänzt wird, benötigt das Kind aber zusätzlich zur Babynahrung ein Getränk, um seinen Durst zu stillen. Neben purem Wasser eignet sich dafür besonders ungesüßter Tee. Dieser […]

Efeu wirkt lindernd bei Husten und Bronchialerkrankungen

Efeu ist Schleimlösend und wirkt lindernd, als Hustensaft oder Tee bei Husten und Bronchialerkrankungen. Der Efeu (Hedera helix) stammt aus der Familie der Araliengewächse-Araliaceae. Im volkstümlichen nennt man den Efeu: Adamsblätter, Eppich, Ewigheu, Hühneraugenkraut, Mauereppich, Wintergrün, Immergrün, Mauerpfau, Baumtod.  In der Heilkunde war der Efeu früher eine sehr wichtige und beliebte Heilpflanze, heutzutage spielt die Heilpflanze, wegen […]

Breitwegerich Tee – bei Husten und Fußschmerzen

Der Breitwegerich (Plantago major) ist eine Pflanze, aus der Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae). Er ist einer der zwei bekanntesten Arten der Wegerich Gattung. Viele Eigenschaften hat er mit seinem engen Verwandten, dem Spitzwegerich. Man nennt ihn auch „den Bruder des Spitzwegerichs“ und kann auch ähnlich angewendet werden. Im Volkstümlichen ist der Breitwegerich auch noch bekannt […]

Alant Tee – gegen Atemwegserkrankungen. 

Alant Tee

Als echten Alant (Inula helenium) bezeichnet man eine Pflanze aus der Gattung der Alante (Inula), zu der noch an die Hundert andere Arten gehören. Er gehört zu der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Ursprünglich stammt der Alant aus Zentralasien und Kleinasien. Heutzutage wird er auch in europäischen Regionen wie Deutschland, den Niederlanden, Spanien und auf dem Balkan […]

Gänseblümchen Tee – Entzündungshemmend.

Gaensbluemchentee

Das Gänseblümchen (Bellis perennis) stammt aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae) und ist verwandt mit vielen anderen Wildkräutern wie dem Löwenzahn, der Schafgarbe oder der echten Kamille. DAS GÄNSEBLÜMCHEN IST DIE HEILPFLANZE  2017!    Seinen Ursprung hat das Gänseblümchen aus dem Kaukasus und Mitteleuropa. Wer kennt das Gänseblümchen nicht, an dem man sich auf fast jeder […]

Eibisch – hilft bei Reizhusten und Magen-Darm Problemen

Eibisch - Marshmallow

Der Eibisch ist schon seit Jahrhunderten bekannt als Heilpflanze. Forscher fanden im Grab eines Neandertalers, der etwa 60.000 v. Chr. lebte, Spuren von verschiedenen Pflanzenarten- darunter auch Eibisch. Wahrscheinlich wurde der Eibisch schon damals zu Heilzwecken verwendet. Im Zeitalter der Antike zierten die Griechen die Gräber ihrer Verstorbenen mit Eibisch. Der griechische Arzt Hippokrates nutzte […]

Augentrost wirkt bei Augenschwäche

Der Name des Augentrostes „Euphrasia rostkoviana und Euphrasia officinalis“ kommt aus dem griechischen und heißt Frohsinn oder Wohlbefinden. Er stammt aus der Familie Orobanchaceae (Sommerwurzgewächse). Der Name Officinalis verweist auf die Verwendung als Heilkraut. Es gibt über zwanzig Arten von Augentrost, die sich auch manchmal miteinander kreuzen, aber alle haben die gleiche Heilwirkung. Augentrost – die […]

Ich stimme der Nutzung von Cookies auf dieser Seite zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

schliessen