Skip to main content

Grüner Tee ist vielfältig in seiner Art

Die bekanntesten grünen Tee Sorten sind: Bancha, Grüner Darjeeling, Weißer Tee, Sencha, Jasmin Tee, Matcha, Oolong und Gyokuro. Der Bancha kommt aus Japan vom Fuße des Fudschijamas und aus Taiwan. Er hat einen frischen und herben Geschmack. Er ist für Kinder und ältere Personen sehr bekömmlich, wegen seines geringen Koffein / Tein Gehaltes.

Grüner Darjeling wächst an den Südhängen des Himalajas. Er schmeckt fruchtig und frisch.

Der Sencha wächst in Japan am Fuße des Fudji und in Taiwan. Japanischer Sencha schmeckt duftig und frisch. Der chinesische Sencha duftet nach Heu. Je dunkler die Blätter des Sencha sind, desto besser ist der Tee.

Jasmin Tee stammt aus den Bergen Südchinas. Die Teeblätter werden geröstet und mit Jasminblüten aromatisiert. Deswegen gibt es den Jasmin Tee in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen.

[table “” not found /]

Der Matcha kommt aus Japan und wächst in der Nähe von Laubbäumen. Er hat sehr viel Koffein. Den Matcha gibt es auch in Pulverform. Der Geschmack des Matcha ist herb.

Weißer Tee wird im Süden Chinas geerntet. Die Blätter sind silbrig und er schmeckt würzig bis leicht bitter.

Oolongtee stammt aus Taiwan. Er ist leicht fermentiert. Er hat einen kräftigen Geschmack. Der Oolongtee ist damit ein Mittelding zwischen grünem und schwarzem Tee. Der Oolongtee verbindet das Aroma des schwarzen Tee mit den wertvollen Inhaltsstoffen des grünen Tee.

Gyokuro ist ein Tee der Spitzenklasse. Der Tee wächst im Schatten von Laubbäumen in der Nähe von Kyoto in Japan. Es werden nur die zarten Blätter des Teestrauchs geerntet. Der Gyokuro hat einen kräftigen Geschmack. Er hat reichlich Koffein, aber wenig Gerbstoffe. Dieser Tee wird als die Krönung der japanischen Tee Kunst bezeichnet. Der Gyokuro ist preislich in der oberen Klasse angesiedelt.



Kommentare


natürlicher Früchtetee – kalorienarm und koffeinfrei 5. Dezember 2015 um 20:18

[…] kann man bedenkenlos aus allen Früchten herstellen. Er kann mit den klassischen Teesorten,  dem grünen Tee oder schwarzen Tee, gemischt werden. Auch eine Mischung mit Kräutertee ist möglich. Im Sommer ist […]

Antworten

Thomas Hoffmann 27. Februar 2012 um 18:22

Gyokuru ist (fast) der beste. Die Kaffeetrinker verwechseln ihn gerne mit Brennesseltee;-)

Antworten

Shivani Allgaier 21. November 2011 um 11:15

Ich liebe grünen Tee…

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich stimme der Nutzung von Cookies auf dieser Seite zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

schliessen