Skip to main content

Was ist Oolong Tee

Für den jeden Teetrinker ist der Oolong Tee eine etwas ganz besonderes. Der Oolong Tee ist so klar und duftend wie grüner Tee und so erfrischend und stark wie schwarzer Tee. Der Oolong-Tee wird aus der Teepflanze mit dem Namen Camellia Sinensis hergestellt. Das ist die gleiche Pflanze aus der auch der grüner Tee und der schwarze Tee hergestellt wird. Oolong-Tee ist sehr beliebt in Asien und wurde zuerst in China hergestellt. Die meisten Oolong Tees werden in der Fujian-Region in China angebaut, doch einige auch in Taiwan und eine kleine Menge in der Region Darjeeling in Indien und in Vietnam.

OOLONG ACTIF FORMOSA TEE 130g Tee PZN:1427054

9,25 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
kaufen

Oolong Tee ist ein halbfermentierter Tee

Der Oolong Tee ist ein halbfermentierter Tee. Er ist sowohl bei der Herstellung und auch geschmacklich ein Mittelweg zwischen dem grünen und schwarzen Tee. Der Oolong entsteht durch eine exakt begrenzte Fermentationsdauer. Diese ist länger als beim grünen Tee und kürzer als beim schwarzen Tee. Die Kunst beim Oolong Tee besteht darin, den optimalen Zeitpunkt an der Kupferfärbung der Blätter abzulesen und den Fermentationsprozess zu stoppen. Dies geschieht durch Dämpfen oder Rösten der Blätter.

Oolong bedeutet schwarzer Drache

Man sagt der Name „Oolong“ sei ein Rätsel der chinesischen Teegeschichte. Niemand weiß, ob der Name von einem Ort oder einer Pflanzenvariation herrührt.

Und obwohl Oolong in Pinyin „Wu Long“ geschrieben wird, was schwarzer Drache bedeutet, kann niemand sagen ob der Term „Oolong“ irgendeine Verbindung zu dem Wort „Drache“ hat, welcher traditionell in China als Glücksbringer gilt.

Der Legende nach ist dieser Tee wegen einer schwarzen Schlange entstanden, die den Teepflanzer erst abschreckte und dann für einen herrlichen Geschmack des Tees sorgt.

Es gibt aber noch andere Legenden um diesen Tee, der in der Tat wirklich gut schmeckt! Er könnte seinen Namen auch deshalb haben, weil die Teeblätter früher traditionell so geformt wurden, dass Sie wie ein Drache aussahen.

Die Geschichte des Oolong Tees

Der erste Oolong Tee wurde angeblich in der Fujian-Provinz in China hergestellt. Einige der feinsten Tees kommen bis heute aus dieser Region obwohl Oolong heute auch in vielen anderen Plätzen wie Taiwan, Vietnam und Thailand angebaut wird.

Nach der chinesischen Legende, war Wu Liang, ein chinesischer Tee-Gärtner, damit beschäftigt Teeblätter zu sammeln und zu verarbeiten, als er einen Hirsch am Fluss entdeckte. Er hielt an, um ihn zu erlegen und unterbrach seine Tee-Verarbeitung für diesen Tag. Er vergaß die Blätter zu trocknen und Erinnerte sich erst am nächsten Tag wieder daran, dass er Tee herstellen wollte.

Zu diesem Zeitpunkt hatte der Tee bereits begonnen die Farbe zu verändern und Wu Liang hatte Angst, dass der Tee schlecht geworden sei, entschied sich jedoch, die Blätter fertig zu trocknen. Nach Abschluss des Trocknungsprozesses  bereitete er sich eine Tasse zu und stellte fest, dass er einen sehr würzigen und aromatischen Tee geschaffen hatte – und so wurde der Oolong Tee geboren.

Wie wird Oolong Tee hergestellt

Der Fermentationsprozess

Die Herstellung von Oolong Tee erfolgt in mehreren Schritten. Der Prozess für die Herstellung von Oolong Tee ist recht aufwendig. Der Oolong Tee gehört damit zu einem der kompliziertest herzustellenden Tees.

  • Die Teeblätter für Oolong-Tee werden früh am Tag geerntet und dann in Räumen getrocknet um die Gärung zu fördern.
  • Die getrockneten Teeblätter werden anschließend gepresst um den Fermentationsprozess zu starten.
  • Tee-Experten beobachten den Tee während dem Fermentationsprozess und schütteln die Blätter immer wieder auf, bis sie lange genug fermentieren.
  • Die Blätter werden weiter behandelt nachdem die Fermentation beendet ist, um den Geruch, die Textur und das Aroma zu verbessern. Dies wird getan indem der Tee gerollt und gerieben wird.
  • wenn der Prozess vorüber ist, wird ein erfahrener Oolong Tee Meister die Blätter überprüfen und sie bewerten.

Der echte Formosa Oolongs und der chinesischer Oolong Tee werden fermentiert bis ungefähr 30% der Teeblätter rot sind und 70% grün.

Oolong-Tees werden traditionell von den großen Blättern der Pflanze hergestellt. Dies sind die Blätter, welche weiter unten an der Pflanze wachsen.

Zubereitung von Oolong Tee

Der Tee erfährt mehrere Aufgüsse. Den ersten in der Regel am Morgen, so braucht er nur zwischen 1 und 4 Minuten ziehen. Beim  zweiten Aufguss kann er bis zu 5 oder 6 Minuten ziehen und beim dritten Aufguss sind es dann 7 Minuten. Durch jeden erneuten Aufguss wird der Koffeingehalt im Tee geringer und man wird trotzdem am Abend gut einschlafen können.


Bild „Dry oolong tea leaves“ von Mivr / Fotolia

 


Ich stimme der Nutzung von Cookies auf dieser Seite zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

schliessen