Skip to main content

Zitronenmelisse

Schon vor der Geburt der modernen Medizin wurden jahrhundertelang uralte Methoden zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Die Methoden bestanden in der Regel aus natürlichen Pflanzen und Kräutern. Heute, mit all den Jahren der Innovationen, die Wissenschaft und Medizin durchlaufen haben, sind neue Ideen entstanden und neue Behandlungsmethoden entstanden. Unter den bedeutenden Entdeckungen der Behandlung von Krankheiten ist das Lernen über die heilende Eigenschaft und die Eigenschaften des Tees, besonders eine, die herum für Erzeugungen gewesen ist – der Zitronenmelissetee.

Woher kommt die Zitronenmelisse

Melisse wird im Volksmund „Melissa“ genannt, eine Minze mit scheinbarem Zitronenaroma. Es stammt ursprünglich aus Südeuropa und Nordafrika und die Geschichte schreibt vor, dass es als Heilkraut verwendet und in Getränken gemischt wurde, um die Nachhaltigkeit zu verlängern.

Die Zitronenmelisse wurde von den Arabern als Tee mit Heilkräutern zur Behandlung von Angstzuständen und Depressionen eingeführt. Seine Blätter, Blüten und Stängel sind therapeutisch und waren in früheren Zeiten ebenso essentiell wie duftende Öle, daher der Begriff „Balsam“. Im heutigen Frankreich wird es zur Heilung von Kopfschmerzen und Müdigkeit eingesetzt.

Diese Teesorte ist auch dafür bekannt, dass sie die Kräfte der Langlebigkeit besitzt oder das Leben verlängert. Die wichtigsten chemischen Elemente, die in Melisse enthalten sind, sind ätherisches Öl, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Harz, Polyphenole, Flavonoide, Bernsteinsäure und Rosmarinsäure.

Wie wirkt Zitronenemelisse

Es gibt eine lange Liste von Gesundheitszuständen, die mit Zitronenmelisse behandelt werden können, einschließlich Erkältung und Grippe, Bluthochdruck, Schlaflosigkeit und Verdauungsstörungen. Es hat auch enorme Auswirkungen bei Menschen mit Krämpfen im Verdauungstrakt, Dyspepsie und Depressionen. Menschen, die unter Schilddrüsenhormon leiden, können auch Zitronenmelisse zur Linderung einnehmen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass das mehr als genug ist, geht die Liste weiter. Zitronenmelisse ist ein wirksames Mittel gegen Migräne und weil sie hilft, den Blutdruck zu senken, hat sie eine wohltuende Wirkung auf Herz und Kreislauf. Vor allem hat Zitronenmelisse eine natürlich beruhigende und entspannende Wirkung, die sie zu einem guten Getränk für Menschen macht, die oft Nervosität und Schlaflosigkeit verspüren.

Anwendung von Zitronenmelisse

Wenn Sie Zitronenmelisse mit heißem Wasser einweichen, haben die Extrakte antivirale Eigenschaften, die Sie auf Hautläsionen von Herpes simplex und anderen Hautinfektionen anwenden können. Studien zeigen auch, dass Zitronenmelisse sicher von Kindern eingenommen werden kann und von ihnen wegen ihres guten Geschmacks geliebt wird.

Wir alle stoßen auf gesundheitliche Probleme oder Bedingungen zu einem bestimmten Zeitpunkt in unserem Leben, und wenn es passiert, erinnern Sie sich einfach daran, dass es eine große Anzahl von Pflanzen und Kräutern gibt, die Ihnen helfen können, besser zu werden und Zitronenmelisse Tee ist ganz oben auf der Liste.


Ich stimme der Nutzung von Cookies auf dieser Seite zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

schliessen