Skip to main content

Heilwirkung von Käsepappel Tee

Die Heilwirkung von Käsepappel Tee ist recht umfangreich. So wirkt der Tee bei Allergien, aber vorab sollte man dies mit dem Allergologen absprechen. Der Käsepappel Tee wirkt außerdem bei Arm- oder Beinschwellungen, bei einem offenen Fuß und bei einem gebrochenen Fußknochen. Auch bei anderen Brüchen wird man von der Heilwirkung überzeugt sein.

Wirkung von Käsepappel Tee

Der Käsepappel Tee hilft außerdem perfekt bei einem Bronchialkatarrh, bei Darmgeschwüren, bei Gastritis, bei Husten und Heiserkeit, bei geschwollenen Händen und bei Geschwüren. Das war aber längst nicht alles, nicht umsonst gilt der Käsepappel Tee als wahrer Alleskönner. Er ist eine gute Hilfe bei der Gesichtsallergie, bei Hauterkrankungen und Hautknötchen. Dazu kann man ihn bei der Kehlkopfentzündung, bei der Kehlkopferkrankung und bei Kehlkopfkrebs einsetzen. Auch bei einem Lungenemphysem bietet sich der Tee an, ebenso bei der Lungenverschleimung.

Wer unter einem trockenen Mund leidet, wird sich über den Käsepappel Tee recht freuen, ebenso bei der Mandelentzündung. Auch bei Entzündungen in der Mundhöhle bewährt sich der Tee sehr gut, anderseits aber auch bei der Nagelbettentzündung, bei Neurodermitis und bei Phimose. Bei der Schuppenflechte kann man ebenfalls von ihm profitieren, wie auch bei Problemen mit der Speiseröhre.

Und auch das war noch lange nicht alles, der Käsepappeltee wirkt bei der Schleimhautentzündung,, bei zu wenig Tränenflüssigkeit, bei der Venenentzündung und kann außerdem auch bei Wunden, ob innerlich oder äußerlich, eingesetzt werden.

Anwendung von Käsepappel Tee

Man sollte den Tee nach Bedarf süßen und kann 4 Tassen am Tag genießen. Auch Kinder dürfen den Käsepappel Tee schon trinken, aber von 2.-6 Jahren bitte nur bis zu 2 Tassen am Tag. Wer Kompressen für sich nutzen möchte, bereitet den Tee einfach wie gewohnt zu, nutzt dann die Kompressen, die in den Tee gegeben werden, dann kann man die betreffende Stelle mit der Kompresse für ca. 30 Minuten stilllegen.

Kleinkinder unter 2 Jahren sollten mit dem Käsepappel Tee nicht versorgt werden, weil man noch zu wenig über die Wirkung weiß. Und auch wer den Tee für sich nutzt und nach 7 Tagen keine Verbesserung spürt, sollte auf jeden Fall seinen Arzt aufsuchen. Noch besser wäre es, erst den Arzt zu besuchen und dann den Käsepappel Tee für sich zu nutzen, denn der Arzt kann schauen, ob er unterstützend noch Medikamente verabreicht und ob sein Patient auch wirklich zum Käsepappel Tee greifen sollte. So ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite und tut für sich oder auch für sein Kind, nur das Beste!