Malventee in der Schwangerschaft

von | 02. Januar 2017 | Kräutertee

Es gibt viele Teesorten und Frauen die Schwanger sind, wissen sicherlich schon, dass man nicht jeden Tee einfach trinken sollte. Wichtig ist immer, dass man den Teegenuss erst einmal mit dem Frauenarzt abspricht. Nicht mit dem Hausarzt, sondern wirklich mit dem Gynäkologen. Dieser weiß am besten, was für die Patientin gut ist und kennt sich mit Schwangerschaften aus. Der Frauenarzt wird vom Malventee in der Schwangerschaft abraten und das aus gutem Grunde.

Malven Tee senkt den Blutdruck

Da der Tee den Blutdruck senkt, ist dies bei einer schwangeren Frau nicht behilflich. Immerhin muss ihr Blutdruck gut arbeiten und fällt oft niedrig aus. Würde man den Malventee in der Schwangerschaft trinken, würde der Blutdruck hinabfallen und das wäre nicht gut. Es gibt andere Teesorten, die man für sich in der Schwangerschaft genießen darf, die der Frauenarzt gerne empfehlen wird. Wer sich beraten lässt, muss auf Teegenuss nicht verzichten, nur Malve sollte es eben nicht sein.

Malventee bewirkt zwar auch viel Gutes, aber doch ist es so, dass man darauf verzichten muss, wenn man seinem Baby nur das Beste möchte. Wer schon Malventee getrunken hat, muss jetzt nicht gleich in Panik ausbrechen, sollte aber in Zukunft auf diesen Tee verzichten, um sich und dem Baby nicht zu schaden.

Malven Tee während der Stillzeit

Nach der Schwangerschaft sollte man auch noch vorsichtig sein und sich mit dem Frauenarzt absprechen. Gerade wenn man das Baby stillen möchte, sind so manche Teesorten immer noch tabu. Aber dies muss immer der Arzt entscheiden, denn er weiß, wie es seiner Patientin geht. Er kann einschätzen, was gut für sie ist oder was eher schädlich für sie ist. Man sollte die Wirkung von Tee nicht unterschätzen. Was auf der einen Seite so gut für den Körper sein kann, kann auf der anderen Seite auch recht schädlich sein. Und da niemand seinem Baby schaden möchte, muss man einfach besser informiert an den Tee herangehen.

Mehr Themen entdecken

KräuterteeSamen-Tee
Schale mit Tee
Fencheltee

Fencheltee

Fenchel (lateinischer Name: Foeniculum vulgare) wird auch noch Fenikel oder Fenkel genannt und zählt zu der Familie der Doldengewächse. Er stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, hat sich aber mittlerweile auf der ganzen Welt verbreitet. Es ist ein...