Oolong bedeutet “schwarzer Drache”. Wenn also jemand mit Ihnen über schwarzer Drachentee spricht, schließen Sie nicht sofort, dass er über den reichen und aromatischen chinesischen Schwarztee spricht, an den Sie gewöhnt sind. Es besteht die Möglichkeit, dass er sich tatsächlich auf den delikateren, aber ebenso aromatischen Oolong-Tee bezieht.

Wegen der Art und Weise, wie schwarzer Drachentee verarbeitet wird, wird er manchmal auch als teilfermentierter Tee oder halbgrüner Tee bezeichnet. Es ist ein Tee, der einige der besten Eigenschaften von schwarzem und grünem Tee in sich vereint.

Wenn Sie grünen Tee wegen seines delikaten Geschmacks und seiner gesundheitlichen Vorteile schätzen, dann werden Sie sicher feststellen, dass schwarzer Drachentee genauso delikat ist, aber einen charakteristischen fruchtigen Geschmack hat, der üblicherweise mit voll fermentiertem schwarzen Tee in Verbindung gebracht wird. Wenn Sie jedoch eine etwas weniger aromatische Version des schwarzen Tees bevorzugen, dann könnte schwarzer Drachentee Ihrem Gaumen gut stehen.

Bestseller Nr. 1
100g Milky-Oolong-Tee, Schwarzer-Drache-Tee, weiche und blumige Note, Frühjahrsernte aus der Region Fujian
  • MILKY OOLONG IN PREMIUM-QUALITÄT - Unser unverwechselbar milder Milky Oolong Tee überzeugt durch seine angenehm weiche und blumige Note
  • Milky Oolong Tee wird nach der Fermentation auf besondere Art mit Milchessenzen veredelt. Hierfür werden die teilfermentierten Blätter behutsam durch heiße Milchdämpfe geschwenkt. Auf diese Weise weiten sich die feinen Poren der Blätter, nehmen das sanfte Aroma der Milchessenzen in sich auf und schließen es ein. Erst während der Zubereitung des Tees wird dieses wieder freigegeben
  • Der Begriff "Oolong" bedeutet übersetzt "schwarzer Drache" oder auch "schwarze Schlange“. Dies mag daran liegen, dass die ganzen, gerollten Blätter dieses köstlichen Tees nach der Zubereitung optisch an schwarze Drachen erinnern.

Wie Schwarzer Drachentee hergestellt wird

Hergestellt aus dem teilweise oxidierten Blatt der Camellia sinensis, der Pflanze, von der alle Teesorten stammen. Die Blätter, aus denen der schwarze Drachentee hergestellt wird, sind von jung bis voll ausgereift. Oft wird schwarzer Drachentee gebacken oder geröstet, nachdem er vollständig getrocknet ist, um einen weicheren, aber reicheren Geschmack zu erhalten.

Traditionelle Oolong-Tees kommen aus China und werden oxidiert und geröstet, um einen dunkleren, kräftigeren Tee zu erhalten. Dazu gehören Tie Guan Yin oder die “Eiserne Göttin”; Fuo Shou oder die “Buddha-Hand”; und Monkey-Picked und Wu Yi Oolong.

schwarzer Drachen Tee – Herkunft

Neben China ist schwarzer Drachentee auch in Taiwan sehr beliebt, wo er in großen Mengen produziert wird. Taiwans schwarzer Drachentee wird wegen seines sanften Geschmacks sehr geschätzt, der, wie man sagt, durch die Verwendung von voll ausgereiften, neu gewachsenen und handgepflückten Blättern erreicht wird, die nur leicht oxidiert werden, bevor sie fest gerollt und getrocknet werden. Mit dieser Methode wird tatsächlich ein Tee hergestellt, der dem grünen Tee sehr nahe kommt, jedoch mit einem viel komplexeren, faszinierenderen und reichhaltigeren Aroma, das nur dem schwarzen Drachentee oder Oolong zugeschrieben werden könnte.

Der taiwanesische Hochgebirgs-Oolong wird in der Regel ungeröstet gelassen, während der Dongding-Oolong einer sorgfältigen, langen, langsamen Röstung bei niedrigen Temperaturen unterzogen wird, um ein reichhaltigeres Gebräu zu erhalten. Andere Arten von Spezialtees mit schwarzem Drachen, die einzigartige Anbaumethoden erfordern, sind Oriental Beauty und Baihao Oolong.

Die asiatische Kultur hat sich zunehmend in die westliche Gesellschaft integriert, und zwar in einem Aspekt, der tiefer geht als die allgegenwärtige Präsenz der asiatischen Küche. Ich spreche hier von mehr als Anime, Feng Shui und orientalischer Medizin. Ich spreche von einem reichen kulturellen Einfluss, der auch heute noch die moderne Gesellschaft durchdringt. Ich spreche von Tee, und nicht von irgendeinem Tee.

Wirkung von schwarzem Drachen Tee

Der aktuelle Trend zum Tee hat viele westliche Wissenschaftler heute dazu inspiriert, nach wissenschaftlichen Beweisen zu suchen, die belegen, wie Tee die Gesundheit fördert. Die meisten Studien kamen zu den folgenden verblüffenden Schlussfolgerungen:

  • Senkt den Cholesterinspiegel im Blut
  • Reduziert die Oxidation
  • Tötet Grippe-Virus
  • hemmt den Anstieg des Blutdrucks
  • Reduziert das Tumorwachstum
  • Reduziert Mutationen
  • hemmt den Anstieg des Blutzuckers
  • Bekämpft krebserregende Bakterien
  • Verhindert Mundgeruch
  • Erhöht die geistige Schärfe

Und noch viel, viel mehr! Wer hätte gedacht, dass eine Tasse schwarzer Drachentee so viel bewirken kann?

Letzte Aktualisierung am 7.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API