Das Tee-Magazin

Wurzeltee und Knollentee

Redaktion

Wurzeltee und Knollentee sind beliebte Aufgüsse. Ihre enthaltenen Wirkstoffe können angeblich sogar gesundheitsfördernd sein.

Das trifft vermutlich für Ingwertee zu, der zu den beliebtesten Mittel bei einer aufziehenden Erkältung gehört. Darüber hinaus kann dieser Aufguss aus der „gesunden Knolle“ aber auch sehr lecker sein.

Ginsengtee ist ebenfalls ein Alleskönner. Er schmeckt und soll verschiedene positive Effekte haben. In Fernost gilt die Knolle sogar als Anti-Aging-Mittel. Das wird im Tee nur in geringem Maße zu erwarten sein, wenn überhaupt. Aber Gingseng ist wie Ingwer der Klassiker unter den Wurzelaufgüssen.

Häufig als Hausmittel getrunken …

Außerdem gibt es eine ganze Reihe weiterer Pflanzen, deren Wurzeln oder Knollen Teil von Aufguss sind. Die typischen Knollen- und Wurzeltees werden in der Regel als Hausmittel bei Beschwerden konsumiert. Die Wirkung ist teilweise umstritten, aber vielleicht hilft einer der Aufgüsse bei Ihnen. Lassen Sie die Einnahme bei ernsthaften Beschwerden oder chronischen Erkrankungen von Ihrem Arzt prüfen. Mitunter gibt es Wechselwirkungen mit Medikamenten oder die Tees sind individuell nicht empfehlenswert.

… und sie schmecken auch!

Was für die einen eine Naturapotheke ist, schmeckt anderen aber einfach nur. Speziell Ingwertee gehört zu den leckeren Winteraufgüssen, die einen ganz speziellen Charme haben. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Aufgussarten rund um den untersten Teil der Pflanzen vor.

(Werbung/Partnerlink zu Amazon)
Jetzt Leckere Teesorten bei Amazon kaufen!