Earl Grey

von | 14. September 2020 | Earl Grey, Teesorten

Was ist eigentlich Earl Grey? Unter dieser Bezeichnung versteht man eine Mischung, die aus Schwarztee besteht, versehen mit einer besonderen Note der Bergamotte. Nicht nur in Großbritannien ist dieser Tee sehr beliebt, sondern auf der ganzen Welt ist er sehr begehrt. Ursprünglich wurden nur chinesische Teesorten dafür verwendet, dies ist heute nicht mehr der Fall. Die Teemischung selbst wird durch Öl der Bergamotte-Frucht leicht aromatisiert.

Die Geschichte von Earl Grey

Die besondere Teesorte wurde nach Charles Grey, 2. Earl Grey, benannt. Er war im 19. Jahrhundert britischer Premierminister und hob 1833 das Preismonopol der East India Company im Teehandel mit China auf. Erfinder der Teesorte selbst war der Namensgeber jedoch nicht. Über die Entstehung gibt es mehrere Legenden. Zum Bespiel erheben zwei britische Unternehmen (Twinings und Jacksons of Piccadilly) den Anspruch, die besondere Mischung mit dem Bergamotteöl ursprünglich hergestellt zu habe. Eine andere Geschichte ist die Entstehung durch Zufallsprinzip. Das heißt, ein Schiff soll Tee transportiert haben, der sich während der Überfahrt mit der Zitrusfrucht vermischt haben soll.

Die Herstellung

Ursprünglich wurde für den Early Grey eine chinesische Blättermischung verwendet. Heute gibt es verschiedene Sorten aus verschiedenen Anbauregionen. Das typische Aroma wird durch das natürliche Bergamottöl erreicht. Bergamotte ist ein Hybridgewächs zwischen einer Zitruspflanze und der Grapefruit. Der Ursprung dieser Frucht ist leider nicht eindeutig. Die Menge dieses Öls ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Bei Tees der unteren Preisklasse wird dies durch ein naturidentisches Aroma ersetzt, das nicht so qualitativ hochwertig wie das echte Bergamottöl ist.

Belebender Genuss

Durch das enthaltene Koffein wirkt der Tee belebend. Es heißt, er kann über die sogenannte Mittagsmüdigkeit überbrücken und stimuliert unseren Körper, insbesondere den Stoffwechsel und Kreislauf. Gehirn und Herz werden zusätzlich aktiviert. Die stimmungsaufhellende Wirkung des Bergamotte-Öls ist ein weiterer Aspekt, der für den Genuss spricht. Des Weiteren wird dem Öl der Bergamotte eine antibakterielle sowie schmerzstillende Wirkung zugeschrieben.

Zubereitung eines ganz besonderen Tees

Schwarztee mit einer fruchtig-säuerlichen Zitrus-Note der Bergamotte, das ist gewünschte Kombination von Earl Grey.  Um das perfekte Tee-Erlebnis zu erreichen, ist eine richtige Zubereitung des Tees notwendig.

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist insbesondere die Ziehzeit des Tees sehr wichtig. Diese sollte wie bei allen Schwarzteesorten zwischen drei und fünf Minuten betragen. Das Zeitfenster von 2 Minuten sorgt dafür, dass sich das Öl der Bergamotte genügend entfalten kann und das Teearoma gut und kräftig aufgenommen wird. Sollte die Ziehzeit zu lang sein, kann der Tee viel kräftiger wirken, verliert seinen frischen Geschmack und wird durch die übermäßig gelösten Gerbstoffe bitter. Die richtige Ziehzeit lässt sich  einfach mit einem Timer überwachen, um den bestmöglichen Geschmack zu erreichen.

Die Zubereitung kurz zusammengefasst:

  • Pro Tasse (0,25 l) einen gehäuften Teelöffel Earl Grey,
  • Tee oder mit dem Teefilter in eine Kanne geben,
  • Wasser zum Kochen bringen und ca. 30 Sekunden später über den Teefilter gießen,
  • Tee für 3 bis 5 Minuten ziehen lassen (ggf. absieben).

Earl Grey sollte wie alle anderen Schwarztees mit kochendem Wasser aufgegossen werden und wenn möglich in einer Kanne aus Keramik serviert werden. Der Tee bleibt dort für längere Zeit heiß. Aber auch in einer Thermoskanne kann das Genussmittel warmgehalten werden und über den restlichen Tag genossen werden. Viele Menschen genießen ihn einfach nur pur oder mit Zucker. Eine Verfeinerung mit Milch ist jedoch auch möglich.

Wofür kann man Earl Grey noch verwenden?

Mit übriggebliebenen Schwarztee kann man am nächsten Tag noch experimentieren. Alkoholische Cocktails oder ein leckerer Eistee sind besonders beliebt. Für die Zubereitung des Eistees lässt man den Earl Grey einfach auskühlen, fügt Eiswürfel hinzu sowie etwas Zucker und ein paar Zitronen- oder Orangenscheiben und schon ist ein kühlendes Erfrischungsgetränk gezaubert.

Mehr Themen entdecken

Früchte-TeeKräutertee
Acai Tee
Acaitee

Acaitee

Acaitee ist ein Aufguss, der die Trend-Beere Acai beinhaltet. Das Superfood ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden und soll die Fitness und Gesundheit positiv beeinflussen. Dieser Tee schmeckt jedoch zusätzlich auch noch einfach köstlich. Es heißt, der...