Skip to main content

Die optimale Wassertemperatur für die Zubereitung von Tee

Es gibt sehr viele verschiedene Teesorten auf dem Markt und diese schmecken am besten, wenn man die richtige Wassertemperatur dafür auswählt.

Viel zu viele Menschen brühen den Tee einfach mit kochendem Wasser auf, ohne die Temperatur zu messen und überhaupt zu beachten. Dies ist schade, denn leider können sich so die Aromen nicht gänzlich entfalten, viele Geschmacksstoffe verdampfen sogar beim Aufgießen und somit schmeckt der Tee leider nicht so gut. Viele Leute glauben dann sogar, dass ihnen kein guter Tee verkauft wurde. Dabei bräuchten sie nur die richtige Temperatur zu beachten, wenn es um die Teezubereitung geht.

Wasser aufkochen und dann abkühlen lassen

Es ist nicht verkehrt, das Wasser aufkochen zu lassen, aber dann muss man auch dafür sorgen, dass es auf die Temperatur abkühlt, die für den jeweiligen Tee benötigt wird. Allerdings sollte man das Wasser nur kurz aufkochen lassen. Denn wenn das Wasser zu lange kocht, dann

Man muss also die Temperatur schon messen, um einen guten Tee genießen zu können. Das Kochen des Wassers ist dahingehend gut, dass sich kein Film auf der Oberfläche bildet, der meist unappetitlich weiß ausschaut, sicherlich hat man dies in so mancher Küche schon gesehen.  Gerade bei schlechter Wasserqualität kommt dies oft vor.

Wassertemperatur ohne Messen ermitteln

Übrigens kann man die Wassertemperatur auch ohne Messen für sich nutzen.

  • Wenn man kein Thermometer kaufen möchte, sollte man sich einfach merken, dass die Temperatur von aufgekochtem Wasser 95 Grad beträgt.
  • Dieses Wasser wäre für schwarzen Tee perfekt. Wartet man eine Minute bis nach dem Aufkochen, hat das Wasser noch eine Temperatur von 80 Grad, welche vor allem für den grünen und weißen Tee genutzt wird.
  • Wer es  nicht ganz so aromatisch mag, wartet 3-4 Minuten nach dem Aufkochen und kann dann für den grünen und weißen Tee die Temperatur von 70 Grad nutzen.
  • Nach 8-9 Minuten nach dem Aufkochen erreicht die Temperatur dann 60 Grad.

Wer dies beachtet und genau weiß, welche Temperatur jeder Tee braucht, kann so geschickt vorgehen und das volle Aroma genießen. Diese Zeiten gelten immer für einen Liter Wasser, den man ja mit einem Messbecher leicht abmessen kann.

Ziehzeit von Tee

Die Ziehzeit ist natürlich auch wichtig für den Tee, wenn man mehr Blätter nutzt, braucht der Tee nur wenig zu ziehen. Umso heißer das Wasser ist, ebenso. Wer nicht so viel Koffein in seinen Tee wünscht, sollte diesen 5 Minuten ziehen lassen, denn so verflüchtigt sich das Koffein und der Tee wirkt nicht mehr so puschend, wie nach nur 3 Minuten Ziehzeit. Wer ein wenig experimentiert, wird schnell wissen, wie welcher Tee am besten schmeckt.