Skip to main content

Ringelblumen Tee

Der Ringelblumentee wird von der Ringelblume gewonnen, welche schon seit dem Mittelalter bekannt ist und ein Heilmittel darstellt. Die Ringelblume enthält ätherische Öle, Bitterstoffe und auch Saponine und nebenher auch Carotinoide und Flavonoide. Genau diese Wirkstoffe machen Sie zu einem so beliebten Naturheilmittel. Die Ringelblume gehört zu den Korbblütlern und hat würzig duftende Blütenköpfe, welche pastellfarben oder auch gelborange gefärbt sind und wunderschön leuchten.

Das vom Frühjahr an, über den Sommer und ganz oft sogar noch im Herbst. Die Ringelblume war die Heilpflanze 2009 und wird in der Naturheilkunde gerne und oft genutzt. Latinisch nennt man sie Calendula, was auch oft auf Produkten zu lesen ist, wo Sie integriert ist. Die Ringelblume wird auch gern als Dotterblume, Sonnenbraut, Butterblume oder Warzenkraut bezeichnet. Sie kann im eigenen Garten angepflanzt werden und ist dabei noch absolut pflegeleicht, weshalb sie auch so beliebt ist. Und dass man den Ringelblumen Tee so gerne trinkt, ist auch verständlich, wenn man die ganzen Vorteile des Tees kennt.

Wo wächst die Ringelblume, wo findet man die Ringelblume?

Die Ringelblume  muss man nicht lange suchen, denn sie wächst n vielen Gärten und das nicht nur in Deutschland. Sie liebt den sonnigen Standort und ist eine schnell blühende Pflanze. Auch auf dem Land ist sie oft zu finden, meist auf Schutthalden. Die Blume wird bis zu 60 cm hoch und kann auf jeden Boden wachsen. Man kann auch sagen, dass die Ringelblume in ganz Europa zu finden ist, was aber nicht heißt, dass man den Tee in allen Geschäften vorfinden kann.

 

Interessant ist, dass man diese wunderschöne Blume sogar in Ägypten, in Ungarn, in Polen  und auch anderen Balkanländern vorfinden kann. Und wer sie nicht lange suchen will, kann sie auch gerne im eigenen Garten anbauen. Sie sieht wunderschön aus und passt in jeden Garten. Man kann natürlich aus den Blüten dann auch selbst seinen eigenen Tee herstellen, die Frage ist aber meist, ob man dies sachkundig kann und der Ringelblumentee dann noch das bewirkt, was er soll.

Ringelblumen Tee Wirkung

Der Ringelblumentee ist schmerzlindernd, verdauungsfördernd, entzündungshemmend, leberstärkend und auch antibakteriell in der Wirkung.  Man kann den Tee sogar äußerlich anwenden, weil er auch hier entzündungslindern und adstringierend wirkt, also zusammenzieht und Schwellungen abklingen lassen kann. Wunden werden schneller geschlossen und man fühlt sich fix wieder wohler.

Sogar eine Anti-Aging Wirkung sagt man dem Tee nach, weiterhin wirkt die Ringelblume auch krampflösend, abführend, schweißtreibend und antiseptisch. Manche Heilpraktiker sind auch der Überzeugung, dass Ringelblumentee Krebs lindern kann. Aber hier sollte man sich natürlich in erster Linie an die Schulmedizin halten.

Es ist grundsätzlich immer ratsam, bei einem natürlichen Heilmittel erst einmal mit dem Hausarzt zu sprechen. Dieser weiß, ob es sinnvoll ist, den Ringelblumen Tee zu nutzen oder ob er in einem bestimmten Fall nichts bringen würde. Praktisch wäre es, man sucht sein einen Hausarzt, der nebenher auch die Naturheilkunde anbietet. So kann man sicher sein, dass man nicht nur immer die Schulmedizin verabreicht bekommt und die natürlichen Heilpflanzen so eingesetzt werden, dass sie auch wirklich etwas bewirken. Und so erspart man sich den doppelten Weg, erst zum Hausarzt und dann zum Heilpraktiker oder umgekehrt.

Wozu dient Ringelblumen Tee?

Ringelblumentee wird bei Brandwunden eingesetzt, bei Menstruationsbeschwerden, bei Sonnenbrand, Narben, Zerrungen und Gürtelrose. Ebenso bei Ekzemen, Entzündungen, Blutergüssen und Angstzuständen. Der Ringelblumen Tee wird bei Wechseljahrbeschwerden eingesetzt, bei Brechreiz, bei Problemen mit der Galle und der Leber. Sogar bei einer Windeldermatitis kann man den Tee auftragen.

Innerlich und äußerlich wird Ringelblumen Tee genutzt und zusätzlich kann man die Ringelblume auch als Salbe einsetzen. Werden Ringelblumentee trinkt, wird eine entspannende Wirkung bemerken. Ringelblumentee ist perfekt, wenn man so manche gesundheitlichen Probleme hat und diese nicht immer mit Medikamenten behandeln mag. Aber dies sollte natürlich immer mit einem Arzt besprochen werden. Als Tee getrunken, kann die Ringelblume sogar das Abwehrsystem stärken.

Nicht immer muss der Tee getrunken werden, bei Halsweh, Heiserkeit und Ekzemen im Mund, sollte man besser gurgeln. So kann der Tee viel besser wirken.  Oder man trägt den Ringelblumen Tee als Tinktur bei Pickeln und Akne auf. Die Wirkung kann absolut überzeugen und von daher raten sogar schon Hautärzte zum Ringelblumen Tee.

Ringelblumen Tee kaufen

Ringelblumen Tee kann man nicht in allen Geschäften der Stadt kaufen, fragt man dort nach, ist er meist sogar unbekannt. In Drogerien und Reformhäusern könnte man hier und da schon einmal Glück haben. Wer sich aber nicht auf sein Glück verlassen möchte, sondern den Tee schnell finden und kaufen möchte, dem empfiehlt sich die Seite www.das-tee-magazin.de.

Zubereitung von Ringelblumen Tee

Die Ringelblume Wirkung ist überzeugend gut, deshalb nutzen so viele Menschen diesen Tee, der auch gerne als Ringelblumenblüten Tee bezeichnet wird. Denn meistens werden die Blüten genutzt, um den Tee herzustellen, weil ansonsten eine Allergiegefahr besteht. Wer den Ringelblumentee für sich nutzen möchte, braucht nur einen Teelöffel davon mit kochendem Wasser zu übergießen und das Ganze 10 Minuten ziehen lassen. Dann kann man den Ringelblumenblüten Tee abseihen und genießen.

Ob man den Ringelblumenblüten Tee süßen mag, kann man selbst entscheiden, für die Ringelblumentee Anwendung macht dies keinen Unterschied. Selbstverständlich wirkt der Tee auch dann zu 100 Prozent und wird in seiner Wirkung nicht beeinflusst. Ob man den Tee aber in der Schwangerschaft zu sich nehmen darf, sollte man mit dem  Arzt besprechen. Nicht immer ist das Thema Ringelblumentee Schwangerschaft positiv zu sehen, aber darüber wird dann der Arzt informieren und bestimmen, ob dieser Tee sinnvoll ist oder man in der Schwangerschaft besser auf ihn verzichtet.