Skip to main content

Zitronengras Tee

Früher kam der Zitronengras Tee aus Asien und Südamerika, nun wird er in vielen Ländern der Welt angebaut und kann sogar im eigenen Garten gezogen werden. Und nicht nur als Tee nutzt man Zitronengras, sondern auch als Gewürz. Früher wurde Zitronengras Tee auch als Fiebertee bezeichnet, heute ist er ein sehr leckerer Tee, der auch noch Wirkung mit sich bringt. Man würde ihn aber auch frei von Wirkungen trinken, weil er sehr gut schmeckt!

Zitronengras sieht schon optisch wunderschön aus und schmeckt auch gut. Diesen Tee muss man einfach für sich entdecken, denn er hat nicht nur Geschmack, sondern eine gute Wirkung für die Gesundheit. Daher bekommt man diesen Tee auch in vielen Apotheken und Drogeriemärken, aber eben auch in Supermärkten, die ihn gleich als Gewürz und als Tee anzubieten haben.

Zitronengras Tee – Anwendung

Der Zitronengras Tee schmeckt sehr fruchtig, eben nach Zitrone. Und durch seine ätherischen Öle ist er besonders gut in seiner Wirkung. So kann man ihn nutzen, um Stechmücken abzuschrecken. Der Tee hilft bei fiebrigen Erkrankungen und bei Infektionen im Mund- und Rachenraum.

Dazu kann er bei Krankheiten der Haut hilfreich sein, ebenso bei Rheumabeschwerden. Er kann aber aufgrund des vielen Vitamin C auch zur Vorbeugung von Grippe und Erkältung getrunken werden. Auch bei einer Immunschwäche ist er hilfreich, wie bei Sommerschnupfen. Er besteht aus ätherischen Ölen, Citral, Mycren und Bitterstoffen und hat eine wunderbare Wirkung.

Selbst wenn man an dem Zitronengras Tee riecht, wird sich die Laune heben. Ein Bad mit diesem Tee ist auch sehr hilfreich. Dann wirkt der Tee krampflösend und stimmungsaufhellend, wie auch motivierend.

Die Zubereitung von Zitronengras Tee

Die Zubereitung ist sehr leicht. Man braucht nur frisches Zitronengras halbieren und in Streifen schneiden, dann mit dem kochenden Wasser übergossen werden und kann nach einer Ziehzeit von 5 Minuten getrunken werden. er kann mit Honig gesüßt werden oder aber natürlich auch mit Zucker. Es gibt diesen Tee zum Teil auch schon in Beuteln, dann sollt man sich an die angegebene Zubereitung halten.

Für ein Bad nimmt man natürlich größere Mengen Tee, man sollte hier schon 2-3 Liter in das Badewasser geben können. Gerade im Sommer kann ein Bad mit diesem Zusatz sehr erfrischend sein, vielleicht auch sogar nur für das Fußbad. Das Fußbad hat auch den Vorteil, dass man es überall nutzen kann. Sogar wenn man auf dem Balkon sitzt oder auf der Terrasse. Am Abend riecht der Tee dann gleich noch ganz anders und bei einem Fußbad können nicht nur die Füße entspannen!