Apoyar Tee – der Tee zum abnehmen

von | 01. Juli 2015 | Blätter-Tee, Gesundheit, Kräutertee, Wissenswertes

Apoyar Tee ist derzeit ein absoluter Trend, der natürlich aus Amerika stammt. Genau genommen kommt er aus Südamerika und ist vor allem deshalb bekannt, weil er die Fettpolster einfach so schwinden lassen soll! Natürlich ist dem nicht unbedingt so, denn man muss schon etwas mehr tun, als nur Tee zu trinken.

Der Tee stammt aus Paraguay und wurde schon von den Ureinwohnern sehr häufig getrunken. Er gilt in Paraguay als ein natürliches Mittel wenn man abnehmen möchte. Dies ist gar nicht so verwunderlich, enthält er doch unter anderem Mate, Bodo, Senna und Johannesbrot.

Welche Wirkung hat Apoyar Tee

Wie schon erwähnt, soll man durch den Tee gut abnehmen können. Da er stark harntreibend ist, kann man sich dies schon einmal gut vorstellen. Und auch Mate ist dafür bekannt, dass es beim Entschlacken hilft.

Der Tee hilft bei Heißhungerattacken und ist somit schon eine große Hilfe, wenn man gerade abnehmen möchte. Aber nur durch den Tee wird man nun nicht immens schlanker. Das wäre aber auch zu schön!

Der Tee wirkt auf den Dickdarm, ebenso auch auf die Magen- und Gallensaftproduktion und sorgt somit für eine gute Verdauung. Dies wieder natürlich sorgt auch für das Abnehmen. Denn wer regelmäßig zur Toilette kann, nimmt eindeutig besser ab.

Die Zubereitung

Die Zubereitung ist absolut leicht, man braucht nur einen gehäuften Esslöffel der trockenen Blätter in einer Teekannte mit heißem Wasser aufgießen. Das Ganze lässt man dann bis zu 7 Minuten ziehen und wenn das Wasser hellgelb gefärbt ist, kann man en Tee trinken. Aber Achtung: Er schmeckt recht herb, aber man sollte ihn ohne Süßungsmittel trinken!

Wann sollte der Apoyar Tee nicht getrunken werden

Diesen Tee sollte man nur zwischen 2 und 4 Wochen an einem Stück trinken, danach muss eine lange Pause erfolgen. Er ist ein Heiltee, nicht ein normaler Tee, den man jeden Tag einfach so trinken kann. Schwangere und auch stillende Mütter, sollten den Tee gar nicht trinken.

Und auch Kinder sollten auf diesen Genuss verzichten, man sagt, erst ab 16 Jahren kann man den Tee Kindern geben. Da der Tee aber nicht ganz so bekannt ist, werden Kinder auch nicht wirklich das Bedürfnis verspüren, diesen Tee zu probieren! Aber Eltern sollten diesen trotzdem für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Mehr Themen entdecken

Früchte-TeeKräutertee
Hopfentee
Hopfentee

Hopfentee

Der Hopfen ist vielen Menschen als Zutat für Bier bekannt. Es handelt sich um eine Kletterpflanze, welche zackige Blätter hat und einen wunderschönen grüngelben Zapfen aufweist. Diese Zapfen können Sie für einen Aufguss nutzen. Die Pflanze zählt zu der...

KräuterteeSamen-Tee
Kräutertee ist gut
Kümmeltee

Kümmeltee

Kümmel ist wohl eines der ältesten Gewürze auf der Welt, denn er kann auf eine Jahrtausend alte Geschichte zurückblicken. Schon in den Grabkammern der Pharaonen gab es Funde. Die Kümmelpflanze ist in ganz Europa zu Hause und kann sogar im eigenen...