Skip to main content

Basilur Tee

Die Geschichte von Basilur Tee ist sehr interessant, denn dass es den Tee überhaupt heute gibt, hat man einer zerstörten Kaffeeernte zu verdanken. Irgendwas musste man ja trinken und so kam der Schotte James Taylor auf die Idee 20 Hektar Land mit Tee zu bepflanzen. Dieser Tee hieß Ceylon und hat allen Leuten geschmeckt. Der Basilur Tee wirkt recht erfrischend, kann also auch im Sommer gut getrunken werden. Er kann heiß und kalt genossen werden und das mit Zucker oder auch gerne mit Milch.

Auch heute noch wird der Tee von Basilur in Sri Lanka angebaut und verarbeitet und man kann sich auf den besten Teeanbau verlassen. Basilur Tee ist beliebt, wie kaum ein anderer Tee und schmeckt einfach anders, als was man bisher erlebt hat.

Basilur Tee, auch Basilur Tea genannt, ist nicht nur ein besonderer Tee, sondern mehr eine Marke. Basilur ist ein Unternehmen aus Sri Lanka und hat sogar Vertriebspartner in den USA, in Südkorea, in Russland und anderen Ländern. Basilur Tee steht für Qualität und für einen guten Preis, vor allem für einen Hersteller, den es schon seit dem Jahre 1867 gibt. So ein Unternehmen muss wohl wissen, was es tut. Es legt sehr großen Wert auf Qualität, schon alleine beim Zupfen, bei der gesamten Verarbeitung bis hin zur Verkostung!

Basilur Tee – Anwendungen

Das Basilur Tee ist in vielen Sorten erhältlich, fast immer besteht er aus schwarzem oder grünen Tee und kann auch noch andere Inhaltsstoffe beinhalten, wie einen Hauch von Orange oder Vanille. Basilur Tee ist sehr interessant, alleine schon wegen seiner großen Auswahl, die gegeben ist.

Heilwirkung von Basilur Tee

Wirkliche Heilwirkungen kann man nicht unbedingt benennen, denn es kommt darauf an, für welche der vielen Sorten man sich entscheidet. Aber geht man einfach einmal von grünen Tee aus, kann man sagen, dass der Tee auf jeden Fall entschlackend wirkt und das Immunsystem stärkt. Schwarzer Tee hingegen kann neue Energie mit sich bringen und dafür sorgen, dass man nicht das Gefühl hat, gleich einzuschlafen.

Wann sollte BasilurTee nicht getrunken werden

Wer schwarzen Tee nicht gut verträgt, sollte natürlich darauf verzichten. Und schwangere Frauen oder stillende Mütter, sollten den schwarzen Tee auch nicht trinken. Ansonsten spricht nichts dagegen, diesen Durstlöscher für alle Jahreszeiten zu nutzen und in vollen Zügen zu genießen.

Zubereitung von Basilur Tee

Die Zubereitung entnimmt man natürlich jeder Packung Basilur Tee. Manche Leute mögen den Tee stärker, andere wieder schwächer. Die getrockneten Blätter übergießt man mit Wasser und lässt den Tee ca. 3-5 Minuten ziehen. Man kann ihn mit einem Teelöffel des Tees in einer Tasse anrichten oder aber auch gleich eine ganze Kanne erstellen.

Gerade wenn man den Tee kalt genießen möchte, sollte man ruhig eine ganze Kanne zubereiten, mit Zitronen oder auch Pfefferminze, schafft man noch einmal einen wunderbaren Geschmack und kann einen tollen Eistee kreieren. Man nennt den Basilur Tee mittlerweile auch goldene Flüssigkeit, weil er so besonders gut schmeckt!