Enziantee

von | 20. März 2016 | Kräutertee, Wurzel-Tee

Enziantee ist ein sehr interessanter Aufguss, der zu der Naturheilkunde zählt. Er ist lindernd bei verschiedenen Beschwerden. Dabei geht es jedoch nicht um den bekannten blauen Enzian, sondern um den gelben Enzian. Dessen Wurzel enthält Stoffe, die auf die Gesundheit wirken können.

Wo wächst Enzian, wo findet man Enzian?

Der gelbe Enzian ist meist bis zu 1,5 m hoch und hat große goldgelbe Blüten, welche in Trugdolden stehen. Der Stängel ist hohl und aufrecht, die Wurzel ist armdick. Bei der Frucht handelt es sich um eine Kapsel, die spitzkegelförmig aussieht. Zu finden ist die Pflanze in mitteleuropäischen Gebirgsregionen. Die Blütezeit geht von Juni bis August.

Achtung: Die Pflanze steht unter Naturschutz. Das Pflücken oder Ausreißen ist verboten. Wenn Sie von den Wirkstoffen profitieren möchten, kaufen Sie den Aufguss bitte im Handel bzw. einer Apotheke.

Wirkung

Der Aufguss wirkt in vielen Fällen bei Appetitlosigkeit. In diesem Fall trinken Sie den Tee kurz vor der Mahlzeit, ca. 30 Minuten vorher, in kleinen Schlucken. Bei Völlegefühl und Blähungen kann der Tee ebenfalls helfen. Außerdem hat er eine schleimlösende Wirkung bei Nasennebenhöhlen- und Atemwegsentzündungen.

Wichtig: Bei Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren sollten Sie den Aufguss nicht trinken. Ebenso sollten Schwangere auf den Konsum verzichten.

Zubereitung

Enziantee ist recht leicht aufgebrüht. Für eine Tasse verwenden Sie einen halben Teelöffel der gekauften Wurzel, was etwa einem Gramm Tee entspricht. Übergießen Sie diese Substanz mit ca. 150 Milliliter siedendem Wasser. Das Ganze lassen Sie fünf bis zehn Minuten stehen und sieben es dann ab. Trinken Sie den Aufguss in kleinen Schlucken.

Sie können alternativ den Aufguss kalt ansetzen. Nutzen Sie dann nur einen halben Teelöffel der Wurzel und übergießen Sie diese mit zwei Gläsern Wasser. Lassen Sie alles rund acht Stunden ziehen.

Mehr Themen entdecken

Echter TeePuh-Erh-Tee
Pu-Ehr-Tee
Pu-Erh-Tee

Pu-Erh-Tee

Der Pu-Erh-Tee ist eine der ältesten Teesorten der Welt, er wird bereits seit 1700 Jahren getrunken. Bekannt wurde er unter der Tang-Dynastie (607-907). Danach geriet er fast in Vergessenheit und der grüne Tee dominierte. Über Jahrhunderte war der Tee der...