Skip to main content

Frauenmantel Tee gegen starke Blutungen

Für den Frauenmantel Tee wird die Pflanze Alchemilla Vulgaris verwendet. Der Frauenmantel gehört zur Familie der Rosengewächse. Die Pflanze ist eine kelchartige Pflanze mit gelappten Blättern. Die Blüten der Pflanze sind gelb und riechen ein wenig nach Honig. Die Inhaltsstoffe von Frauenmantel Tee sind Gerbstoffe, Bitterstoffe, Phytosterin, ätherisches Öl und Glykoside.

Man sagt dem Frauenmantel Tee viele Wirkungsweisen nach und das nicht nur als Tee. So soll der Tau des Frauenmantels helfen, eine besonders schöne Ausstrahlung zu bekommen. Möchte man dies aber einmal tun, sollte man sich einfach ein Bad aus 1-3 Kannen Tee bereiten und dazu noch Badewasser geben und dann einfach nur genießen.

Der Frauenmantel hilft sogar erschlafftes Gewebe zu straffen. Dafür sollte man aber die Blätter sieden, zerstampfen und dann direkt auflegen.

Frauenmantel Tee – Anwendung

Die Blätter sollen ein wunderbares Wundkraut sein, was schon in früheren Zeiten  genutzt wurde. Im Mittelalter wurde das Kraut daher sehr gerne genutzt, weil es auch den Blutfluss stillen kann. Wenn man unter starken Menstruationsblutungen leidet, dann kann man diese mit dem Tee regulieren.

Der Tee soll weiterhin auch bei Endometriose für weniger Schmerzen sorgen, ebenso bei Myomen. Auch bei Scheidenausfluss kann der Tee als Scheidenspülung sehr angenehm sein.

Auch bei Schlafstörungen wird er eingesetzt, bei Magen-Darm Erkrankungen, bei Durchfall und bei Leberbeschwerden.

Wenn man den Tee als Gurgelmittel einsetzt, hilft er bei Mundgeschwüren, bei Halsschmerzen und bei Zahnfleischbluten. Auch als Lotion kann man den Tee einsetzen und so bei Hautausschlägen und Ekzemen einsetzen.

Zubereitung von Frauenmantel Tee

Der Frauenmangeltee wird ganz leicht aufgekocht. Man braucht nur das Wasser auf das blühende oder getrocknete Kaut zu geben, lässt das Ganze 5 Minuten ziehen und dann siebt man den Tee ab und kann ihn trinken. Bei Beschwerden sollte er am besten bis zu 5 Mal am Tag getrunken werden.

Gegenindikation

Der Frauenmantel Tee sollte nicht während der Schwangerschaft getrunken werden. Ebenso nicht bei Blutgerinnseln oder bei Bluterkrankunken. Auch bei Bluthochdruck muss man auf ihn verzichten. Der Tee sollte nicht zusammen mit Anti-Gerinnungsmitteln genutzt werden. So sollte er auch 2 Wochen vor Operationen nicht getrunken werden.