Pfefferminztee

von | 21. August 2015 | Kräutertee

Der Pfefferminztee befindet sich in vielen Haushalten und hilft bei vielen Krankheiten. Der der Tee schmeckt gut und hat eine sehr gute Heilwirkung. Die Pfefferminze ist vielen Menschen bekannt, nicht nur für das Würzen von bestimmten Mahlzeiten, sondern vor allem als Tee. Der Pfefferminztee ist in England seit dem 17. Jahrhundert bekannt. Die Pfefferminze ist eine Verwandte  der Krauseminze. Die Pflanze selbst wird ca. 30 cm hoch und riecht nach Pfefferminze, wenn man nur an ihren Blättern reibt. Der Tee wird fast überall angebaut wird. Die Minze riecht sehr schön und sieht gut aus und ist auch nicht schwer in der Aufzucht.

wie wirkt Pfefferminz Tee

Der Tee hat eine antibakterielle Wirkung, ebenso wirkt er sehr beruhigend und entzündungswidrig. Er wirkt keimtötend, tonisierend, schmerzstillend, krampflösend und galletreibend.

Somit hat er viele Anwendungsbereiche, wie bei Appetitlosigkeit, bei Brechreiz und Durchfall, bei Blähungen, bei Erkältung und Grippe, bei Gallenbeschweren, bei Herzschwäche, bei  Hexenschuss und Ischias, bei Kopfschmerzen und Migräne, bei Mundgeruch und Schlaflosigkeit. Bei Rheuma und bei Menstruationsbeschwerden. Ebenso kann man ihn bei Wechseljahrbeschwerden einsetzen, bei Schnupfen und bei Übelkeit.

Die Zubereitung von Pfefferminztee

Die Zubereitung ist nicht schwer. Pfefferminz Tee gibt es im Supermarkt in Beuteln und überall steht genau drauf, wie lange der Tee ziehen muss. Möchte man ihn selbst zubereiten, gibt man die Minze zu kochendem Wasser, seiht das Ganze nach 10-15 Minuten ab und kann den Tee schon trinken.

Nicht nur der Tee ist übrigens sehr bekannt, auch das ätherische Öl. Dieses alleine hilft bei Kopfschmerzen, bei Schnupfen, bei Verspannungen und mehr. Da schon wenige Tropfen ausreichen, ist das Öl ein wahrer Alleskönner zu einem guten Preis.

Nutzung von Pfefferminztee

Man kann den Tee auch in eine Badewanne geben, 2-3 Liter sollten es zu dem Wasser sein und schon hat man gerade im Sommer ein erfrischendes Bad für sich. Auch ein Fußbad mit Pfefferminz Tee kann man zubereiten, der müde Füße wieder munter macht und dafür sorgt, dass man sich erfrischter fühlt.

Manchmal ist es schon erstaunlich, wie gut Minze wirkt und wozu man den Pfefferminztee alles nutzen kann.  Dazu ist der Tee absolut nicht teuer und man kann sich zu einem kleinen Preis bei vielen Wehwehchen helfen. Manchmal muss es nicht die teure Arznei sein, man kann oft Geld sparen, wenn man es erst einmal mit Pfefferminztee versucht, aber dies natürlich nur mit Absprache des Arztes.

Mehr Themen entdecken

Früchte-TeeKräutertee
Hopfentee
Hopfentee

Hopfentee

Der Hopfen ist vielen Menschen als Zutat für Bier bekannt. Es handelt sich um eine Kletterpflanze, welche zackige Blätter hat und einen wunderschönen grüngelben Zapfen aufweist. Diese Zapfen können Sie für einen Aufguss nutzen. Die Pflanze zählt zu der...

Früchte-TeeKräutertee
Hagebuttentee
Hagebuttentee

Hagebuttentee

Die Hagebutte (lateinischer Name: Rosa canina) ist eine Frucht der Rose. Diese gehört zu der Familie der Rosaceae (Rosengewächse). Teilweise steht der Name Hagebutte auch als Synonym für verschiedene, strauchförmige Wildrosenarten. Korrekt ist es...