Acaitee

von | 15. Juli 2017 | Früchte-Tee, Kräutertee

Acaitee ist ein Aufguss, der die Trend-Beere Acai beinhaltet. Das Superfood ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden und soll die Fitness und Gesundheit positiv beeinflussen. Dieser Tee schmeckt jedoch zusätzlich auch noch einfach köstlich. Es heißt, der Aufguss führt zu mehr Vitalität.

Das Getränk besteht je nach Tee Sorte aus grünem Tee, den Acai-Beeren und weiteren Zutaten wie Gojibeeren, Apfel und Hibiskus. Typisch ist die Verbindung aus grünem Tee und der Frucht. Die Besonderheit sind jedoch die Beeren. Diese enthalten viele Vitamine, die für eine gesunde Ernährung wichtig sind. Der Grüntee unterstützt dies durch seinen natürlichen Teein-/Koffeingehalt. Dieser wirkt belebend und soll die Konzentration fördern.

Die Acai-Beeren und die Gesundheit

Der Aufguss ist ein Alleskönner. Die Früchte stammen von der Acaizeiraopalme, die in den Regenwäldern des Amazonas zu finden ist. Die Früchte sind reich an Antioxidantien und können unter anderem den Cholesterinspiegel senken. Ebenso sollen Sie dazu beitragen, Entzündungen zu hemmen, das Herz zu stärken und den Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Auch als Anti-Aging-Mittel für die Haut sollen sie nutzbar sein. In Europa ist der Konsum von Acai-Beeren noch nicht so lange weit verbreitet. Daher fehlen Studien noch weitgehend, die eine echte Heilkraft nachweisen. Sicher ist aber, dass die Frucht sehr reich an Vitaminen und Antioxidantien ist. Dadurch gilt sie als besonders gesund.

Die Beeren gibt es in Europa meistens nur getrocknet. Beim langsamen Trocknen bleiben besonders viele der guten Inhaltsstoffe enthalten. Daher sollte Sie die Teemischung generell in Teedosen aufbewahren.

Zubereitung von Acaitee

Der Aufguss ist variantenreich. Im Fachhandel sind verschiedene Mischungen zu finden. Häufig können Sie auf Teebeutel zurückgreifen, die eine Dosierungsanleitung haben. Bei loser Ware nehmen Sie in der Regel ein Teelöffel voll por Tasse. Sie gießen den Tee auf und lassen ihn für vier bis acht Minuten ziehen. Gießen Sie alles durch ein Teesieb ab. Der Acaitee ist servierfertig. Wenn Sie mögen, können Sie die Säure der Früchte mit Kandis oder Honig ausgleichen.

Tipp: Als gekühlter Eistee schmeckt dieser Aufguss im Sommer besonders lecker.

Mehr Themen entdecken

Blätter-TeeBlüten-TeeKräutertee
Malven Tee
Malven Tee

Malven Tee

Malven Tee ist schon sehr lange als wirksames Heilmittel bekannt. Die heilige Hildegard von Bingen empfahl ihn schon im 12. Jahrhundert gegen unzählige Krankheiten, von Schläfrigkeit, ständigen Kopfschmerzen bis zu Nierenschmerzen, Blockierungen des Harnapparates,...