Skip to main content

Beinwell Tee

Beinwelltee hat seinen Namen von Bein und Wellen, was Zusammenwachsen bedeutet. Es wurde aus dem Englischen übersetzt. Es handelt sich hierbei um ein altes Kraut, was gut für die Beine ist. Man kann auch Tee trinken, aber für die Beine sollte man Beinwell äußerlich anwenden. Schon im Mittelalter wurde Sie verwendet, um Knocken zu heilen oder mit Umschlägen eiternde Wunden abheilen zu lassen. Und was im Mittelalter schon gut war, ist in der heutigen Zeit auch nicht wirklich verkehrt. Heute nutzt man vor allem den Beinwelltee in der  Naturheilkunde, um Menschen mit natürlichen Heilmethoden helfen zu können.

Wo wächst Beinwell, wo findet man Beinwell?

Beinwell ist eine alte Pflanze, aber doch ist sie in ganz Europa zu Hause und sogar auch in Westsibirien und Asien zu finden. Beinwell hat eine Vorliebe für feuchte Plätze und ist dementsprechend auf feuchten Wiesen zu finden und ebenso an so manchem Ufer. Die Beinwell Pflanze gehört zu dem Raublattgewächs und ist eine sehr ausdauernde Pflanze. Man erkennt die Pflanze an den länglichen Blättern, die sogar rau behaart sind. Die Blüten sehen glockenartig aus und sind meist violett und weiß. Die Pflanze wächst zwischen Mai und September. Die Blätter werden bis zu 25 cm lang und vor allem die Bienen lieben Beinwell. Gesammelt werden die Wurzeln für den Beinwelltee zwischen September und November und bevor sie verarbeitet werden, werden Sie natürlich noch getrocknet.

Beinwell Tee Wirkung

Beinwell  Tee ist deshalb so beliebt, weil die Pflanze Schleim- und Gerbstoffe beinhaltet und vor allem auch Allatoin, welches in der Kosmetik sehr gerne genutzt wird. Man sagt dem Beinwell Tee nach, das er entzündungshemmend wirkt und die Gelenke schont.  Die Wirkung kann man für sich nutzen, indem man den Beinwell Tee trinkt oder eben auch Umschläge macht und diese auf die müden und schmerzenden Knochen legt. Sogar bei entzündeten Nerven, soll ein Umschlag wahre Wunder wirken können. Und wer es probiert, kann sich selbst davon überzeugen.

Wozu dient Beinwelltee?

Beinwell Tee ist schon in der frühen Naturmedizin für Zahnfleischentzündungen, kaputte Knocken, Zahnschmerzen, für Entzündung der Atemwege, gegen Tuberkulose und Magengeschwüren verwendet worden. Heute kann man den Tee auch aus diesen Gründen trinken und sogar Salben bekommen, in denen Beinwell zu finden ist, damit die Entzündungen aus Sehnen, Gelenken und Knorpeln verschwinden.  Die Naturheilkunde setzt Beinwell Tee für rheumatische Beschwerden ein, auch bei Gelenkschmerzen und vieles mehr. Wer einmal einen Heilpraktiker aufsucht, wird schnell merken, dass diese auf Beinwell und Beinwelltee schwören. Und das hat natürlich auch seinen Grund.

Beinwell Tee kaufen

Nun weiß man also schon, dass Beinwell Tee eine beeindruckende Wirkung hat. Sie können sich über die Beinwell Tee Wirkung freuen, wie es schon viele andere Menschen tun. Natürlich bekommt man diesen Tee nicht in jedem Geschäft, so dass sich manche Leute fragen, wo man Beinwell Tee kaufen soll. Die Antwort ist nicht weiter schwer, nutzen Sie das www.das-tee-magazin.de für sich und Sie werden keine Probleme  mehr haben, den Beinwell Tee kaufen zu können. Hier finden Sie auch viele andere Teesorten, die gerne als natürliche Heilmittel eingesetzt werden und von vielen Heilpraktikern empfohlen werden. Sie können online einkaufen und sich auf die bequeme Lieferung freuen. Leichter kann man Beinwelltee nicht kaufen!

Die Zubereitung von Beinwelltee

Beinwell Tee ist sehr aromatisch. Man sollte zwischen 1-2 Teelöffel davon nehmen und mit kochendem Wasser übergießen. Einen Viertelliter Wasser sollte man nutzen. Dann lässt man ganz nach Geschmack den Beinwelltee zwischen 5 und 15 Minuten ziehen, kann den Tee dann abseihen und noch heiß oder warm genießen.

Man sollte den Beinwelltee aber nicht zu lange nutzen, nur wenige Wochen reichen aus, denn er kann durchaus auch Nebenwirkungen mit sich bringen.