Jiaogulan Tee

von | 16. September 2015 | Kräutertee

Wer sich für den Jiaogulan Tee entscheidet, kann viele Heilwirkungen für sich nutzen. Jiaogulan ist eine chinesische Heilpflanze, die derzeit so beliebt wie nie ist. Diese Pflanze soll für die Unsterblichkeit stehen. Sie wird in China schon seit dem 15. Jahrhundert als Heilpflanze verwendet und fand auch Ihren Weg nach Japan und Thailand. Interessanterweise enthält die Pflanze fast die gleichen Wirkstoffe wie Ginseng.

Die Pflanze hat den wissenschaftlichen Namen Gynostemma pentaphyllum und gehört zu der Familie der Kürbsigewächse. Sie wird oft 5 Blatt Ginseng, Kraut der Unsterblichkeit, Xiancao oder auch rankende Indigopflanze genannt. Man verwendet für den Jiaogulan Tee die Blätter und das Kraut.

Inhaltsstoffe von Jiaogulan

Die Pflanze hat Saponine, Mineralstofffe, Gypenoside, Ginsenosid, Vitamine, Proteine, Gynasaponine und Polysaccharide als Inhaltsstoffe zu bieten. Die Sammelzeit ist von Sommer bis zum frühen Herbst gegeben. Übrigens wird die Pflanze nicht nur als Tee genutzt,  man kann es auch als besonders gesundes Blattgemüse für  sich nutzen.

Die Jiaogulanpflanze ist in Thailand,Japan, Korea, Indien und China zu Hause und wächst perfekt in 3000 Metern Höhe. Sie kann bis zu – 18 Grad überstehen und gilt als winterhart. Die Pflanze kann bis zu 8 Meter groß werden uns ist in der Regel einjährig, manche Ausnahmen überdauern auch mehrere Jahre.

An den Ranken der Pflanze wachsen die besonderen Blätter, die aus fünf Einzelblättern bestehen, weshalb man oft auch von 5 Blatt Ginseng spricht. Heute pflanzen auch viele Menschen die Jiaogulan in Europa im eigenen Garten an.

Anwendungenvon Jiaogulan Tee

Der Jiaogulan Tee verfügt über viele Heilwirkugnen. Der Tee wirkt ausgleichend, adaptogen, blutbildend, blutreinigend, blutfettsenkend, blutzuckersenkend, entgiftend, immunstimulierend, durchblutungsfördernd und stärkend.

Wer schon glaubt, dass Ginseng gut in der Wirkung ist, sollte wissen, dass diese Pflanze mindestens 4 Mal so gut ist. Natürlich sollte man nicht auf seine Medikamente verzichten und auch die Verwendung des Tees mit dem Hausarzt absprechen. Da bisher keine Nebenwirkungen bekannt sind, wird der Arzt aber meistens nichts gegen den Tee einzuwenden haben.

Durch seine guten Heilwirkungen, kann ihn bei folgenden Problemen einsetzen:

  • Asthma
  • Altersbeschwerden
  • Bronchitis
  • Diabetes
  • Gedächtnisschwäche
  • Hepatitis
  • erhöhter Cholesterinspiegel
  • Herzschwäche
  • Leberschwäche
  • Magen-Darm-Entzündung
  • Müdigkeit
  • Nervosität
  • Schlaflosigkeit
  • Schwäche
  • Stress
  • Vergesslichkeit

Zubereitung von Jiaogulan Tee

In der Regel wird der Jiaogulan Tee als Kräuterkugel geboten. Eine Kugel reicht für zwei Tassen Tee. Natürlich kann man aber auch die getrockneten Blätter kaufen und den Tee frisch aufkochen. Hier nimmt man dann 1-2 TL und übergießt sie mit kochendem Wasser und lässt den Tee dann bitte 10 Minuten ziehen. Das Gleiche gilt natürlich auch für die Anwendung der Kugeln. Dann wird der Tee abgeseiht und in kleinen Schlucken getrunken.

Empfehlenswert sind 1-3 Tassen Tee am Tage, wenn man eine Wirkung auf die Gesundheit wünscht. Dies für 6 Wochen und dann muss man eine Pause einlegen. So lassen sich unerwünschte Langzeitwirkungen verhindert und der Tee bleibt wirksam, ohne dass man gegen ihn resistent  wird.

Wenn man die Pflanze als Gemüse nutzenmöchte, schmecken vor allem die jungen Triebe besonders köstlich. Man kann sie als Salat essen oder kochen, dann schmeckt die Pflanze etwas wie Spinat.

Mehr Themen entdecken

Echter Teegelber Tee
Gelber Tee
Gelber Tee

Gelber Tee

Viele Menschen kennen den gelben Tee, der als sehr bekömmlich gilt. Er wurde schon am chinesischen Kaiserhof als Spezialität getrunken. Und auch heute noch wird er in China geliebt und weit darüber hinaus. Gelber Tee ist mit dem grünen Tee verwandt. Bei der...