Wie gut ist Tee im Teebeutel?

von | 20. Juli 2011 | Wissenswertes

Der Teebeutel ist einfach und bequem zu handhaben und ist deshalb sehr beliebt. Allerdings werden Sie in einem Teebeutel nicht die beste Teequalität wiederfinden. Im Teebeutel finden Sie sogenannte „Fannings“ oder“ Dust“.  Damit werden zerkleinerte Teeblätter und Tee Staub bezeichnet. Da Fannings und Dust von geringerer Qualität sind, ist der Tee in Teebeuteln toleranter, wenn es um die Brau-Zeit geht. Unter wahren Teekennern ist der Teebeutel deshalb nicht besonders gut angesehen. Sie bevorzugen losen Tee von ganzen Blättern. Außerdem kann das Papier des Teebeutels den Geschmack beeinträchtigen.

Der Hauptunterschied zwischen Tee in Teebeuteln

Der Hauptunterschied zwischen Tee in Teebeuteln und losem Tee besteht in der Größe und  Qualität der Blätter. Teeblätter enthalten Mineralstoffe und ätherische Öle, die die Grundlage für das wundervolle Aroma des Tees sind. Loser Blatt Tee steht in einer Vielzahl von Mischungen und Aromen zur Verfügung.

Bei zerkleinerten Blättern können die ätherischen Öle verdunsten, der Tee verliert sein Aroma und schmeckt stumpf und geschmacklos. Außerdem verliert er die gesundheitlichen Vorteile von Tee aus ganzen Blättern. Beim Aufbrühen brauchen die Teeblätter  Platz zum Anschwellen und entfalten. Der Tee muss vollständig von Wasser umhüllt werden. Dies ist beim Teebeutel nicht gewährleistet.

Weitere Gründe, warum Tee in Teebeutel von geringerer Qualität ist:

  • Getrockneter Tee verliert sehr schnell sein Aroma, wenn er mit Luft in Kontakt kommt. Die zerkleinerten Blätter haben eine viel größere Oberfläche. Dadurch kann der  Tee schneller altern.
  • Lose Teeblätter können mehrfach aufgegossen werden. Dies führt zu geringeren Kosten pro Tasse.
  • Lose Teeblätter konservieren die ätherischen Öle länger und nutzen der persönlichen Gesundheit.

Die Vorteile sind von Losem Blatt Tee sind offensichtlich: bessere Qualität, frischer Geschmack und  die gesundheitsfördernden ätherischen Öle sind enthalten.

Ist loser Blatt-Tee teuer?

Vergleicht man nur den Pries, den 100 Gramm Tee kosten, dann mag es auf den ersten Blick so aussehen, als ob der lose Blatt Tee teurer wäre. Der  Vorteil besteht darin dass er mehrfach aufgebrüht werden kann. Dadurch sinken die Kosten pro Tasse Tee. Teebeutel haben eine  kürzere Haltbarkeit als loser Blatt-Tee, weil die Fannings im Teebeutel tendenziell schneller austrocknen.

Loser Blatt-Tee hat eine längere Haltbarkeit, die mit Lagerungsbedingungen und Typ Tee variiert. Schwarzer Tee zum Beispiel hat eine längere Haltbarkeit als grüner Tee.Tee bleibt frischsten, wenn er an einem trockenen, kühlen, dunklen Ort in einem luftdichten Behälter gespeichert. Schwarzer Tee kann bis zu  zwei Jahre lang aufbewahrt werden.

Mehr Themen entdecken

Kraut-TeeKräutertee
Goldruten-Tee
Goldrutentee

Goldrutentee

Die Goldrute bzw. Goldrutenkraut ist eine Pflanze, die auch gerne Himmelsbrand, Petrusstab oder auch Ochsenbrot genannt wird. Alles das sind volkstümliche Namen für dieses Gewächs, das oft und gerne in der Naturheilkunde eingesetzt wird. Die Pflanze...