Oolong-Tee: Welche Sorten gibt es?

von | 22. Mai 2015 | Echter Tee, Oolong Tee

Es gibt auf dem Markt sehr viele Oolong-Sorten zu kaufen. Die Hauptanbaugebiete des Oolongs befinden sich in China. Die traditionelle Art kommt allerdings aus Formosa. Wir geben einen Überblick.

Chinesischer Oolong

Der chinesische Oolong bietet generell ein Spektrum an Geschmacksrichtungen, das eine besondere Note und ein elegantes Bouquet hat. Manche chinesische Sorten sind leicht und süß. Dieser Tee trumpft mit wunderschönen, großen Blättern auf, die eng gerollt sind.

Ein weiteres großartiges Beispiel dieser Art ist der Tieguanyin, welcher dicke und glänzend dunkelgrüne Blätter hat, die einen blumigen, bernsteinfarbenen Sud erzeugen. Diese chinesische Variante ist ein ausgewogener und großartiger Allzwecktee.

Außerdem bekannt ist der Wuyi Cliff Oolong, der in der Provinz Fujian angebaut wird. Dort ist das Wetter das ganze Jahr über mild und die Berge dunstig und kühl. Diese Vielfalt ermöglicht einen reichen und langanhaltenden Duft. Die Blätter werden stark vergoren, bevor sie gewrungen und getrocknet werden.

Oolong aus Formosa

In Taiwan ist Oolong als Formosa-Tee bekannt, was sich auf den ursprünglichen Namen der Insel bezieht. „Formosa-Tee“ wird manchmal für eine kürzere Zeitdauer als in China fermentiert; manchmal sind die Blätter nur etwa 15 % fermentiert anstatt den typischen 30 %. Diese taiwanesische Variante ist als Pouchong bekannt. Außerdem wird die taiwanesische Art in der Sonne und nicht in dunklen Räumen getrocknet. Formosa-Oolongs sind einige der leckersten und befriedigendsten Tees. Erfahren Sie den Genuss selbst und lassen Sie sich von dem Duft und Aroma des Tees begeistern.

Kaiserlicher Formosa Oolong-Tee wird als einer der anspruchsvollsten Teesorten der Welt gehandelt. Es brüht zu einer goldenen Farbe auf und produziert einen sehr frischen Sud. Es ist ein unglaublich geschmackvoller Tee, oft mit signifikaten Orangen- oder Nussaroma und manchmal mit einem holzigen und süßen Abgang, der auf der Zunge liegt. Der Kaiserlicher Formosa Oolong-Tee ist ein ziemlich seltener und etwas teurerer Tee. Dennoch ist es ein wahrer Kennertee und wird vermutlich einer der geschmacklich einzigartigsten Tees, den Sie je gekostet haben. Es könnte sein, dass jedesmal wenn Sie ihn den kaiserlichen Formosa Oolong-Tee probieren, Sie eine neue Nuance und Note feststellen werden.

Weitere Sorten

Oolong-Tees haben einen sehr fruchtigen Geschmack, oft mit rauchigen oder gerösteten Untertönen. Sie sind in der Regel sehr aromatische Tees und oft mit Blumenaroma. Wegen der natürlichen Fruchtigkeit werden sie häufig mit anderen Fruchtaromen gemischt. Die Kombination mit anderen Früchten verbessert das natürliche Aroma. Einige der häufigsten Mischungen von Oolong umfassen:

  • Kokosnuss-Oolong Tee: Diese Mischung hat einen sehr tropischen Geschmack. Die Kombination aus dem fruchtigem Original mit der Süße von Kokos schafft eine leichten und süßen Tee. Da er leicht und gut gewürzt ist, ist er kalt genauso lecker wie heiß.
  • Orangenblüten-Oolong: Gern wird der Tee mit Orangenblüten oder Bergamotte-Öl gemischt. Orangenblüten-Oolong bietet ein sehr leichtes und süßes Orangenaroma. Mit Bergamotte-Öl aromatisierte Varianten sind direkter und würziger. Das Bergamotte-Öl stammt aus der sehr zitronigen Bergamotte und der Geschmack wird zum Beispiel im Earl Grey verwendet. Daher werden Sie diesen Tee als Earl Grey Oolong beschriftet vorfinden.
  • Orchideen-Oolong: Dies ist eine sehr seltene Sorte, die nach echten Orchideenblütenblättern duftet. Er kann nur zu bestimmten Zeiten des Jahres hergestellt werden, wenn die Orchideenblüte einsetzt. Die Mischung produziert einen sehr aromatischen Duft und leicht süßlichen Geschmack. Gehen Sie beim Kauf dieses Tees sicher, dass echte Orchideenblüten verwendet wurden und keine künstlichen Aromen.
  • Pfirsich-Oolongtee: Viele Menschen beschreiben die Fruchtigkeit der Art ähnlich dem Aroma von Pfirsichen. Daher ist das Hinzufügen von Pfirsichstücken  eine natürliche Wahl. Der Zusatz verbessert die einfachen, natürlichen Aromen und den Geschmack.
  • Mandelblüten-Oolongtee: Oolong-Mischungen mit Mandelblüten und Mandelstücken bieten einen leichten und süßen Tee mit einem Hauch von Mandel-Geschmack.

Vielleicht finden Sie auch andere Mischungen. Mit seinem natürlich-fruchtigen Geschmack kann diese Tee-Art gut mit fast jeder Obstsorte und vielen anderen pflanzlichen Stoffen kombiniert werden.  Mischungen mit Gewürzen können dabei eine ganz neue, geschmackliche Dimension erreichen. Zusätzliche Geschmacksrichtungen und Aromen machen den Tee optimal für verschiedene Tageszeiten und verschiedene Speisen.

Mehr Themen entdecken

Earl GreyTeesorten
Tasse Earl Grey mit Bergamotte
Earl Grey

Earl Grey

Was ist eigentlich Earl Grey? Unter dieser Bezeichnung versteht man eine Mischung, die aus Schwarztee besteht, versehen mit einer besonderen Note der Bergamotte. Nicht nur in Großbritannien ist dieser Tee sehr beliebt, sondern auf der ganzen Welt ist...